feuchte-keller

Platzieren Sie hier Ihre eigenen Texte und Bilder. Bearbeiten Sie diesen Text einfach durch einen Doppelklick.

Oft unterschätzt, aber nicht weniger schädlich für Ihr Zuhause, ist aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Erdreich. Durch „Kapillarkräfte“ saugt das Mauerwerk Feuchtigkeit von unten auf, welche nach und nach die Mauer empor steigt. Durch die Verdunstung bleiben sichtbare Salzausblühungen auf und in der Mauer zurück, welche den sogenannten Sprengdruck ausüben. Nicht nur der Putz wird dadurch zerstört, auch das Mauerwerk kann ernste Schäden davontragen. Darüberhinaus ziehen die Salze weiterhin Feuchtigkeit auf und führen zu dauerhaft feuchten Wänden und schlechtem Wohnklima.

Wasser leitet Wärme besser ab als Luft, was sich zusätzlich auf Ihre Heizkosten auswirkt. Ein Teufelskreislauf, der nicht endet, bis das weitere Aufsteigen von Feuchtigkeit durch unterschiedlichste Möglichkeiten und Lösungen unterbunden wird. Mit dem Wissen über die verschiedenen Bauweisen der vergangenen Jahrzehnte (Ziegel, Bruchstein, Hohlblock, Beton, etc.) suchen die Sachverständigen von SchimmelPeter aus der Menge der Produkte, die am Markt angeboten werden, die richtige Lösung für Sie, damit Sie mit Sicherheit wieder ruhig schlafen können! Rufen Sie uns an!